Zu meiner Person - meine Intention Zuguterletzt ein paar Worte zu meiner Person. Mein Name ist Jens Feeken und bereits mein ganzes Leben lang begleitet mich eine immer wiederkehrende Faszination und Neugier gegenüber der Natur. Diesem großartigen und einzigartigen Meisterwerk, welches uns mit so vielen Wundern auf mannigfaltige Weise Leben schenkt. Sei es auf Reisen durch Ostafrika, Sri Lanka oder durch andere interessante und aufregende Länder auf dieser Erde, immer schon interessierten mich besonders - und das bereits seit Kindheitstagen - große Beutegreifer und vor allem der Ahnherr all unserer geliebten Haushunde - Canis Lupus Lupus. Somit war es für mich ein absoluter Glücksfall, dass der Wolf sich in dem Landkreis ansiedelte, in dem ich selbst lebe. Daher könnte man mich nun letztlich als als unabhängigen Wolfsschützer und mittlerweile als unabhängigen Wolfsforscher bezeichnen. Ich lebe mit meiner Familie im Landkreis Diepholz und wir sind sehr stolz darauf sagen zu können, dass der Wolf hier wieder seine Heimat gefunden hat. Auch als Hundehalter, haben wir kein Problem damit. Wir ermöglichen unseren Hunden nach wie vor übers Feld oder durch den Wald zu toben wenn wir dabei sind - auch mit der Option evtl. zufällig einem Wolf dabei zu begegnen. Seitdem der Wolf im Jahre 2014 sich hier wieder ansiedelte, kämpfe ich vom ersten Tage an für einen sachlich- fachlichen und damit korrekten Umgang mit dem großen Prädator. Für ein Miteinander von Wolf und Mensch, denn dies ist möglich. Möglich aber nur dann, wenn der Mensch endlich erkennt, dass auch er sich anzupassen hat und er nicht die Krone der Schöpfung sondern lediglich ein kleiner Teil davon ist. Wenn er endlich erkennt, dass auch er zu lernen hat, zu tolerieren und zu akzeptieren, seinen Egoismus und seine Selbstsucht sein Profitdenken zurückzuschrauben und sich selbst und sein Tun und Handeln zu hinterfragen bereit ist. Dann ist ein friedliches Miteinander in jedem Falle möglich. Davon bin ich fest überzeugt. Der Wolf ist zurückgekehrt um zu bleiben, um in seinem angestammten Lebensraum, sein angestammtes Recht auf Leben wahrzunehmen, genauso wie wir dies auch für uns in Anspruch nehmen. Denn wir haben nun einmal nur einen Lebensraum, den wir zu teilen verpflichtet sind, dies aber vielfach aus den verschiedensten, selbstsüchtigen „Scheingründen“ heraus nicht gewillt sind zu tun. Um dies Ziel aber doch zu erreichen möchte ich gerne einerseits mit dieser Website sachlich und fachlich zum Thema Wolf informieren und aufklären. Andererseits aber gleichzeitig auch die Finger da in die Wunden legen, wo sich Arroganz, Dummheit, Ignoranz, Intoleranz, Selbstsucht Egomanie vorsätzlich gestreute Schauermärchen ausbreiten, bzw. ausgebreitet werden sollen und bereits haben. Für ein Miteinander von Wolf und Mensch. Dafür stehe ich voll und ganz ein und „NEIN“, ich bin kein Wolfskuschler und ich lebe auch nicht an der Realität vorbei. Der Wolf ist kein Kuscheltier sondern ein energieeffizienter, hochintelligenter und sozialer Beutegreifer, vor dem wir als Mensch keine Angst haben müssen. Jedoch sollten wir ihm wie jedem anderen Lebewesen gegenüber auch, Respekt entgegenbringen. Ihn mit Respekt und Würde behandeln, dann wird es klappen. Denn uns bringt er diesen, bei allem, was wir seiner Art bisher schon an Grausamkeiten angetan haben nach wie vor entgegen. Ich möchte Sie herzlich einladen, mit mir unter der im Menüpunkt Kontakt offerierten Möglichkeit in Verbindung zu treten, sollten Sie Fragen, Anregungen oder Kritik haben. Dabei bitte ich aber um Sachlichkeit. Facebookniveau hat hier keinen Platz. Dafür ist mir meine Zeit zu schade und wäre auch nicht zielführend. Ihr Jens Feeken
© Jens Feeken
Artenschutz-Wolf
Über mich…